Sie sind herzlich eingeladen uns zu besuchen!

Das Besucherbergwerk Barbara-Hoffnung - im Nossertal zwischen Fell und Thomm - besteht aus zwei übereinander liegenden typischen Dachschiefergruben (Bergwerken) aus der Jahrhundertwende. Seit der Eröffnung am 01. Mai 1997 sind mehr als 300.000 Besucher ins Bergwerk eingefahren. Eine Führung bei uns unter Tage dauert eine gute Stunde bei einer konstanten Temperatur von 12 bis 13 Grad Celsius.

Das Besucherbergwerk liegt direkt am Grubenwanderweg, dieser führt vorbei an 10 Schiefergruben und Steinbrüchen und erläutert die Geschichte des Bergbaus im Nossertal.

Als Ausgangspunkt der Traumschleife "Schiefer-Wacken-Weg", die Teil des Saar-Hunsrück-Steigs ist, eignet sich das Bergwerk ideal für Wanderungen in die Seitentäler der Mosel oder entlang der alten Schiefergruben.
Hier finden Sie unsere Tourenvorschläge und unsere Wandertermine.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. In unserem Shop und im Imbiss "WeinStein" erhalten Sie eine große Auswahl an Souvenirs, Erfrischungen, erlesenen Weinen und Speisen. Eine Terrasse und schiefergedeckte Pavillons laden Sie zum Verweilen ein.

Bericht von Marco Herrmann mit tollen Bildern: Stille Strecken

Seit der Saison 2016 bieten wir unseren Gästen auch ein öffentliches WLAN über Freifunk an. Einfach mit dem WLAN "trier.freifunk.net" verbinden und lossurfen - ohne Anmeldung, Registrierung oder Begrenzungen!

Kooperation mit dem TRIOLAGO-FREIZEITSEE
  • Jede Familie, die das Besucherbergwerk Fell besucht und eine Familienkarte kauft, erhält dort 2 Freikarten für die Sommerrodelbahn am TRIOLAGO-FREIZEITSEE.

  • Bei Vorlage eines Tickets der Sommerrodelbahn erhalten Sie am Besucherbergwerk Fell 10 % Ermäßigung auf die normalen Eintrittspreise. 

Die Übersetzung unserer Homepage wurde durch die Stiftung "Zukunft des Landkreises Trier Saarburg" finanziell gefördert. Dafür möchten wir uns bei Herrn Günter Schartz, Landrat des Kreises Trier-Saarburg, ganz herzlich bedanken.

Hier unsere Sponsoren, Kooperationspartner und Unterstützer, ohne die Vieles nicht möglich war und ist!